Baustellenentwicklung
4. Quartal 2016

Baufortschritt Oktober 2016

Dank des stabilen Oktoberwetters konnten die Verbau- und Aushubarbeiten ohne nennenswerte Verzögerungen fortgeführt werden. Zum Ende des Monats wurden ca. 60.000 m³ Aushub abgefahren.
Der Leistungsstand der Baugrube gestaltete sich wie folgt: Entlang der Heilbronner Straße konnte größtenteils die zweite Ankerlage gespannt werden und somit die Zufahrtsrampe von der Türlenstraße zur Heilbronner Straße umverlegt werden. Die Tiefbauarbeiten entlang der Türlenstraße befinden sich planmäßig im Bereich der ersten Ankerlage.
Die als Verbauwand fungierende Parkgaragenrückwand wurde rückverhängt und mittels Sägeschnitte von allen Betonbauteilen getrennt.

Baufortschritt November 2016

Entlang der Grenze zur Tunzhofer Straße wurden die zweite Ankerlage, die Holzausfachungen und die Spritzbetonschalen erstellt. Im Bereich der Heilbronner Straße wurde der Verbau bis Ende November zu 95 % fertig erstellt. Das nordöstlich liegende Baufeld BA1 konnte planmäßig zum 14.11.2016 an die Rohbaufirma übergeben werden. Entlang der Türlenstraße wurde mit den Arbeiten der zweiten Ankerlage begonnen.

Baufortschritt Dezember 2016

Im Zufahrtsbereich der Bushaltestelle Türlenstraße wurden die Baustellencontainer (Containerpark) der Firma Markgraf geliefert und aufgebaut. Der Trägerverbau entlang Tunzhofer Straße wurde zu 98 % gespannt, die Spritzbetonschalen wurden erstellt. Im Bereich der Heilbronner Straße wurde der Verbau komplett fertig erstellt. Die Rohbaufirma konnte im Baufeld I, Abschnitt 4 die Drainagen den Blitzableiter und die Sauberkeitsschicht erstellen.
Die Firma Markgraf hat die Baustellencontainer im Bereich der Bushaltestelle Türlenstraße aufgebaut und in Betrieb genommen.
Alle Firmen wurden angewiesen Ihre Einrichtungen ab 22.12.16 winterfest zu machen. Die Wasserhaltung wurde über die Feiertage seitens der Firma Bauer elektronisch überwacht.