Dezember 2017

Projektstand Dezember 2017

Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen. Die Kräne werden nun rückgebaut. Die ingenieurtechnisch aufwendige Konstruktion des Kopfbaues ist nun im Kriechvorgang begriffen. Aktuell ist ein Absenkungswert im Bereich der größten Überhöhung von ca. 4 cm messbar.

Die Ausbauarbeiten haben nun in den Obergeschossen begonnen. Notwendige Rohinstallationen in den Schächten werden bereits vorangetrieben.
Die Sanitärstränge, sowie die Anschlussleitungen für die Sanitärkonstruktion in den EG Flächen sind verlegt.

Die Fassadenbauarbeiten sind zu großen Teilen im Bereich der P/R-Verglasung in den ebenerdigen Bereichen hergestellt. Die Fensterbauarbeiten sind zu großen Teilen abgeschlossen.

Die Gebäudeteile sind nun beheizbar für Ausbauarbeiten.

Regelmäßige Begehungen mit den Fachingenieurbüros sind in Vorbereitung, bzw. für die Gewerke TGA und Fassadentechnik bereits erfolgt.

Die Zugänglichkeit und Sicherheit der Baustelle, auch über die Weihnachtsphase, erfolgt über die Firma Zeppelin. Fremdpersonen können legal die Baustelle nicht betreten.

Die weitere Bemusterung mit den Boden- und Wandoberflächen in den allgemeinen Bereichen, hier Foyer und 5. OG, ist für Januar 2018 in Vorbereitung.

Bauzeitenplan

Der vorliegende Bauzeitenplan wird nun als Detailterminplan fortgeschrieben und mit Meilensteinen der technischen Vorbegehungen ergänzt.

Hier soll im Januar 2018 auch ein Vorgespräch mit der Bauaufsicht zur Abstimmung der baurechtlichen Abnahmen stattfinden. Die Bauleistungen sind gem. Bauzeitenplanung in der Summe ca. 3 Wochen beschleunigt.

Flügelbau BT A/B

Die Werkplanung ist abgeschlossen.

Die Montagepläne der beauftragten Nachunternehmer sind im letzten Prüfgang.
Für die Fassade sind die Montagpläne kpl. geprüft und zur Ausführung freigegeben.

Eine Mieterausbauplanung liegt bislang nur für das BT A 2. OG vor.
Die weiteren Fremdvermietungsbereiche werden gem. der vereinbarten Schnittstelle als Grundausbauleistung hergestellt.

Allgemein

Die Baustelle läuft störungsfrei. Die Planungsabstimmungen mit allen Fachplanern und ausführenden Unternehmen erfolgt in regelmäßigen JF Terminen und kann ebenso als störungsfrei bezeichnet werden. Die prognostizierten Termine werden eingehalten. Der aktuelle Leistungsstand entspricht im Wesentlichen der Terminplanung.

Information zum Leistungsstand

  • Abbau von Kran 1 im BT B
  • Rückbau der Stahlbetonfundamente der Stahlunterstützungskonstruktion am Kopfbau BT A
  • Fertigstellung der gesamten Stahlbetonarbeiten BT A+B einschließlich Attika
  • Einbau der Fenster bis 3. OG auf Innenhofseite fertiggestellt BT B
  • Decke ü. GG BT A ausgeschalt (V-Stütze trägt jetzt allein die Deckenlast)
  • Entwässerungsleitungen an Decke ü. EG weitgehend fertig BT B
  • Lüftungsinstallation im 2. UG weitgehend fertiggestellt BT A
  • Trockenbauarbeiten bis 2. OG einseitig beplankt weitgehend fertiggestellt BT B
  • Elektrorohinstallation bis 2. OG BT B
  • Stahlkonstruktion für Pfosten-Riegel-Fassade am Versammlungsraum fertiggestellt BT A
  • Heizungszentrale BT B weitgehend fertiggestellt