Februar 2017

Baufortschritt Februar 2017

Die Tiefbauarbeiten sind abgeschlossen, die jeweiligen Unternehmer abgezogen. Die letzte Übergabe konnte ca. 6 Wochen vor dem ursprünglichen Termin hergestellt werden. Auch die Rohbauarbeiten
laufen aktuell ungestört und erreichen gute Wochenleistungen, die über das geplante Rohbauziel hinausgehen. Aufgrund der geänderten Bauablaufplanung und der damit verbundenen höheren Wohbauleistung werden die Planungstermine neu angepasst, um in jeweiligen Teilbereichen früher Planungsleistung ausreichen zu können.

Zwischenzeitlich sind 5 Krananlagen aufgebaut. Die jeweils zu 100 % leisten. Aktuell sind ca. 80 gewerbliche Mitarbeiter des GU‘s auf der Baustelle tätig. Die Betonageleistung erreicht bis zu 800 m³/Tag und lässt die prognostizierten Zwischentermine Realistisch erscheinen.

Die Planung ist in enger Abstimmung mit den Baustellenbedürfnissen tätig und hat aktuell keine Konflikte zur verzeichnen. Gute Beziehungen zur Bauaufsicht der Stadt Stuttgart führen dazu, dass ohne Verzug entsprechende Teilbaufreigaben erteilt werden.

Wohnungsbau BT C

Die Fassaden werden nun als vorgehängte Natursteinfassaden geplant. Im Bereich der Innenhöfe/Atrien sind hochwertige vorgehängte Schallschluckpaneele geplant, die derzeit planerisch und kostenmäßig erfasst werden.
Die Grundrisse sind durch den Auftraggeber letztendlich freigegeben, so dass die TGA Planung hier aufsetzen kann und zügig ihre notwendigen Angaben für die Schal- und Bewehrungspläne liefern kann.