Januar 2017

Projektstand Januar 2017

Die Tiefbauarbeiten als Aushub- und Verbauarbeiten sind im Wesentlichen fertig gestellt. Die Baugrube ist abschnittsweise an den Rohbauer übergeben. Alle Tiefbauarbeiten sind absehbar bis Mitte Februar fertig gestellt, so dass hier eine Verkürzung der ursprünglich geplanten Bauzeit von ca. 4-6 Wochen erkennbar ist. Diese Verkürzung kommt den Rohbauarbeiten zu Gute, so dass diese nun mit immer größerem Personal tätig werden.

Im Januar sind 2 Krananlagen aufgebaut und in Betrieb genommen, d. h., ca. 40 Mann auf der Baustelle tätig. Im Februar werden 2 weitere Krananlagen aufgebaut, so dass hier die Mannschaftsstärke und damit die Leistung der Baustelle weiter erhöht werden kann.

Die Rohbauarbeiten sind nun im Bereich der Fundamente, Kranstandorte und Bodenplatten in Arbeit. Die entsprechenden Baufreigaben werden rechtzeitig abgeholt. Ein gutes Einvernehmen mit der Bauaufsicht ist aktuell vorhanden.

Schäden oder Unfälle sind aktuell auf der Baustelle nicht zu verzeichnen. Die Beweissicherung als Schnittstelle zwischen Tiefbau und Rohbau ist nun initiiert. Die Innenräume der Tunzhofer Straße sind bereits begangen, Kanalbefahrung und Heilbronner Straße ist beauftragt und eine zusätzliche Begehung der Fassaden und umlaufende Gehwege ist bestellt.