Juni 2017

Projektstand Juni 2017

Die Rohbauarbeiten gehen weiter entsprechend Terminplanung ungestört vonstatten.
Die auskragenden Decken im Bereich Türlen/Heilbronner Straße erzwingen eine besondere ingenieurtechnische Bearbeitung. Bauhilfskonstruktionen sind zwischenzeitlich aufgebaut und durch Prüfingenieure freigegeben.
Die regelmäßige Qualitätsüberwachung der Rohbauarbeiten durch Herrn Dipl.-Ing. Hühn, sowie die Fremdüberwachung werden regelmäßig fortgesetzt. Es sind keine Unfälle oder Beschädigung von Nachbarobjekten zu verzeichnen.
Zum Abschluss der Rohbauarbeiten erfolgt eine abschließende Aufnahme der Höhenbolzen im Bereich der rückverhängten Wand, sowie der Nachbargebäude.
Die Zugänglichkeit der Baustelle ist über eine Fachfirma, mit Zugangskontrolle gesichert. Außerhalb der Arbeitszeiten finden regelmäßig Kontrollgänge statt.

Bauzeitenplan

Gem. regelmäßiger Prüfung ist nachfolgender Stand erkennbar:
Bauteil B: voll im Termin – Bauteil C: nahezu im Termin – Bauteil A: nahezu im Termin.
Damit hat der Rohbau bis dato alle strategischen Vorgaben erfüllt. Der Ausbau kann mit seinen Putzarbeiten im Juli folgen. Fassadenmontagen starten ab Anfang August. Die TGA folgt aus heutiger Sicht Mitte/Ende August.

Flügelbau BT A/B

Die Werkplanung ist abgeschlossen für die Bauteile A+B. Durch den Bauherrn sind verschiedene Mieterausbauten im Bauteil A bereits avisiert. Zum heutigen Tage ist jedoch der Umfang und die gewünschten Qualitäten nicht bekannt.
Zwischenzeitlich sind durch den Bauherrn verschiedene zusätzliche Leistungen, sowie auch entfallene Leistungen bestellt. Ein Nachtrags-, sowie Änderungsmanagement ist hergestellt und ausgereicht.

Wohnungsbau BT C

Die Planungstermine für das BT C sind abgestimmt.
Die Rohbauleistung wird parallel zu den Flügelbauten hergestellt. Eine Gesamtfertigstellung BT C erfolgt analog Flügelbauten zum November 2018.

Information zum Leistungsstand

Im Bauteil A wurde die Stahlkonstruktion des Kopfbaus begonnen und bereits in weiten Teilen fertiggestellt.
Hier wurde auch bereits die Decke über Gartengeschoss teilweise betoniert.
Im Foyer wurde die Haupttreppe geschalt und zwischenzeitlich begonnen zu bewehren.
Die Mauerarbeiten im U2 sind im Bereich Kopfbau BT A und großen Teilen von BT B entlang der Heilbronner Straße weit fortgeschritten.
In 7 Treppenhäusern sind die Fertigteiltreppen jeweils über zwei Geschosse eingebaut.
Im Bauteil C wurde die Rampe von U2 nach U1 fertiggestellt. Ebenso die Decke über U1 und circa die Hälfte von Decke über EG. Die Trennwand von BT C zu BT B ist im MZ-Geschoss in Teilen bereits gestellt, aber noch nicht betoniert.
Die Spindel in BT A ist fertiggestellt. Lediglich ein kleines Wandstück zur Parkseite fehlt noch zum endgültigen Wandschluss ringsum.
Im Bereich der Spindel zur Trennwand BT C fehlt noch ein kleineres Teil der Decke über U1. Ansonsten ist die Decke über U1 überall komplett betoniert.
Der Einfahrtsbereich mit Tor von Seiten Heilbronner Straße (Nachbargebäude) und Neubau ist fertiggestellt.

Allgemein

Die hohe Leistungsgeschwindigkeit wird weiter fortgesetzt. Regelmäßige Besprechungstermine zu
Bauausführung und Planung unterstützen die schnelle Bauausführung.
Der aktuelle Bauablauf kann als störungsfrei und leistungsorientiert bezeichnet werden.
Die erste Rohbauteilabnahme durch die Bauaufsicht der Stadt Stuttgart hat stattgefunden. Mängel sind nicht angezeigt.
Seitens der Bauaufsicht der Stadt Stuttgart wird die Baustellenorganisation und Baustellensicherheit gelobt.
Mit den von der Planung betroffenen Fachämtern herrscht ein gutes Einvernehmen.