Oktober 2017

Projektstand Oktober 2017

Die Rohbauarbeiten sind nun mit Schal- und Bewehrungsarbeiten im 5. OG angekommen, so dass die geplanten Termine unkritisch sind. Die jeweiligen Gerüstarbeiten und Unterstützungsarbeiten für die Sonderbereiche, hier Auskragung Eingangsbereich, Versammlungshalle, sowie große Y Stütze in der Türlenstraße sind komplett hergestellt und für die Schal- und Bewehrungsarbeiten bereits in Benutzung. Die komplexen Bauaufgaben der Rohbaukonstruktion werden durch die aufwendigen Gerüstbauarbeiten gut sichtbar.

Die Ausbauarbeiten laufen wie vorgenannt bereits an.

Die Fassadenbauarbeiten sind im EG, sowie 1. OG im Bereich der Heilbronner Straße soweit hergestellt, dass die Großverglasungen bereits eingebaut werden.

Die Qualitätssicherung erfolgt nach wie vor durch Herrn Dipl.-Ing. Hühn, sowie den vorgenannten Fremdüberwachungen. Da nun die Rohinstallation und Rohkonstruktion der Fassade begonnen haben, werden kurzfristig die beauftragten Fachingenieure zum Fassadenbau und Haustechnik in Abstimmung mit Herrn Dipl.-Ing. Hühn zu jeweiligen Stichprobenprüfungen eingeladen.

Die Zugänglichkeit und Sicherheit der Baustelle wird über die Firma Zeppelin mit gesonderter Zugangskontrolle gesichert. Fremdpersonen können legal die Baustelle nicht betreten.

Der Musterraum ist nun im Rückbau begriffen. Die wesentlichen Freigaben sind erfolgt durch den Bauherrn.

Bauzeitenplan

Der Bauzeitenplan ist mit Herrn Dipl.-Ing. Hühn gemeinsam gesichtet. Gem. Bauzeitenplan haben nun die Ausbauarbeiten in verschiedenen Bereichen der Obergeschosse bereits begonnen. Die Fassadenbauarbeiten haben ebenso begonnen, Verglasungen sind erfolgt.

Flügelbau BT A/B

Die Werkplanung ist abgeschlossen.

Aktuell werden die Montagepläne der Nachunternehmer durch die Planer geprüft.

Eine Mieterausbauplanung liegt bislang nicht vor. Im Bereich BT A ist Interessent angekündigt. Eine Planung ist jedoch noch nicht ausgereicht. Mietverträge sind nicht abgeschlossen.

Die anstehenden notwendigen Ausbauarbeiten, wie mit dem Bauherrn abgestimmt, Schnittstelle Brandschutz Sanitärbereiche, Fassade und Hohlraumboden werden nun hergestellt.

Allgemein

Die Baustelle läuft störungsfrei. Die Planungsabstimmungen mit allen Fachplanern und ausführenden Unternehmen erfolgt in regelmäßigen JF Terminen und kann ebenso als störungsfrei bezeichnet werden. Die prognostizierten Termine werden eingehalten. Der aktuelle Leistungsstand entspricht im Wesentlichen der Planung.

Information zum Leistungsstand

  • Abdichtungsarbeiten in Ebene UG2 und UG3 der Technikzentrale und der Lüftungszentrale BT A+B
  • Estricharbeiten in den Technikräumen BT B UG1 und UG2
  • Dämmung der Decken in UG2, UG1, MZ, BT A+B
  • Dämmsteine an den Wänden von Kalträumen zu Warmräumen im UG 1 und UG2 und EG komplett angebracht
  • Decken und Wände der nicht verputzten Flächen komplett im EG und restlichen Flächen
    im UG1 und UG2 mit Dispersionsfarbe gespritzt
  • Putz an verschiedenen Wänden in BT A, B bis EG
  • Fertigstellung Teilbereich Decke über OG4 im BT B, Bereich bei Scientology-Gebäude
  • Betonage der Decke über Veranstaltungssaal
  • Einbau der Kunststofffenster im Gartengeschoss bis 2. OG BT B
  • Einbau der Stahl-Glas-Fenster im EG BT B
  • Decke über V-Stütze bei Türlenstraße geschalt und bewehrt
  • Trockenbauwände im Gartengeschoss BT B begonnen
  • Sprinklermontage in BT A und B, UG2
  • Decke über 2. OG am Kopfbau BT A samt Brüstungen betoniert
  • Decke über 3. OG BT B komplett betoniert
  • Fernwärmeanschluss an BT B fertiggestellt
  • Lüftungsmontagen in BT B Technik und TG in UG1 und UG2 teilweise montiert
  • Elektrotrassen in TG BT B in UG1 und UG2 teilweise montiert