Juni 2018

Projektstand Juni 2018

Die Rohbauarbeiten sind abgeschlossen, die BE ist rückgebaut.

Die Begehungen mit der Bauaufsicht zur Rohbauabnahme sind erfolgt.

Die Tiefgaragenebenen werden sowohl als Lager, Arbeitsvorbereitung, sowie zusätzliche Büroräume genutzt. Die Ausbauarbeiten in diesen Bereichen sind im Wesentlichen hergestellt.

Rohinstallation in Trassen und Schächten sind zu großen Teilen hergestellt, Schachtbegehungen sind vor Verschluss erfolgt.

Die Fassadenbauarbeiten sind in der Fertigstellung. Die Hülle ist regendicht. Der Rückbau der Gerüste hat nun begonnen, da die Fassaden zu großen Teilen abgeschlossen sind.

Regelmäßige Begehungen der beauftragten Fachingenieure fc-Ing., EGS, Weber Fassadenbau mit entsprechendem Berichtswesen erfolgen. Diese werden nunmehr ergänzt durch bauherrnseitige Begehungen zum Thema Brandschutz.

Die Bürogeschosse der Fremdmietbereiche sind gem. Schnittstellenliste als Grundausbau im Wesentlichen fertiggestellt. Im vermieteten Bereich im BT A sind im Ausbau begriffen. Diese sind terminlich und qualitätsmäßig unkritisch.

Die Fliesenarbeiten in den Sanitärbereichen sind in Fertigstellung. Die notwendigen Rohinstallationen für die Sanitäreinrichtungen sind soweit durch den Bauherrn angewiesen, hergestellt. Im Bereich BT B EG sind die Arbeiten im großen Saalbereich auf Bauherrnanweisung nun eingestellt, um hier für einen möglichen nachfolgenden Mieter und dessen Nutzungswünsche entsprechend reagieren zu können.

Die Untergeschosse sind im Wesentlichen abgeschlossen.

Die Zugänglichkeit und Sicherheit der Baustelle, ist nach wie vor durch die Fa. Zeppelin gewährleistet. Regelmäßige Baudurchgänge, ergänzend nachts, sichern die Baustelle gegen Diebstahl und Vandalismus.

Die Bemusterungen sind im Wesentlichen abgeschlossen. Hierzu sind Holzoberflächen nochmals als großformatige Furniermuster vorgelegt und für das 5. OG in Vorbereitung zur Vorlage.

Bauzeitenplan

Die regelmäßige Prüfung des Bauzeitenplans mit den Bauleistungen Vorort bestätigt den Leistungsstand. Die Fremdmietbereiche im BT B sind im Wesentlichen bis zur Schnittstelle Grundausbau hergestellt. Die Ausbauarbeiten im BT A werden weiter fortgesetzt. Die Vorbegehungen zu fertig gestellten Bereichen sind nun geplant ab 36. KW. Die Gerüste für die, zu großen Teilen hergestellten, Fassadenbauarbeiten werden beginnend ab 28. KW rückgebaut.

Flügelbau BT A/B

Die Werkplanung ist abgeschlossen. Die Montageplanprüfung der Nachunternehmer für Fassade, abgehängte Decken, TGA/E Elemente, Außenanlagen ist abgeschlossen.

Die Montagepläne für die Systemtrennwände sind geprüft freigegeben und für die bereits vermieteten Bereiche, hier BT A 2. – 5. OG in Produktion.

Arbeitsvorbereitung

Die Bemusterungen sind im Wesentlichen abgeschlossen.
Für die Vorstandsbereiche werden nach einer ersten Bemusterung nun großformatige Holzwandelemente gewünscht.

Die Medien- und Elektrobemusterung ist im Wesentlichen abgeschlossen.
Die Sonderkonstruktionen der Lampen, sowie die vorgeschlagenen Beleuchtungskonzepte werden im Juli 2018 auf Wunsch des Bauherrn vorgestellt.

Allgemein

Die Planungsarbeiten sind im Wesentlichen abgeschlossen.
Der Bauherr plant derzeit seine Möblierung. Hier ist durch den Bauherrn mitgeteilt, dass die in der Planung enthaltenen Möblierungsstandorte und Formate für die Sonderleuchten planungsmäßig herangezogen werden sollen.

Die Beleuchtungskonzepte für Sondernutzung, wie Besprechungsraum 5. OG, Speisesaal, Clubzimmer werden ebenso im Juli 2018 vorgestellt. Sind jedoch bereits vorgesichtet und positiv aufgenommen worden.

Die technischen Begehungen zur Qualitätssicherung werden nun durch eine bauherrnseitige SV Gruppe zum Thema Brandschutz ergänzt. Das Team zu den Begehungen ist durch SSV weiter ergänzt worden, um auf die nun hergestellten Ausbaubereiche reagieren zu können.

Zu den Mieterausbauten liegen aktuell keine weiteren Informationen vor. Sobald diese an SVV übergeben sind, können dem verbundenen GU die weiteren Ausbaufristen für den Restausbau übergeben werden. Die vereinbarte Schnittstelle zwischen Grundausbau und Restausbau wird aktuell umgesetzt.

Im BT B sind die Leistungen im Wesentlichen, bis auf die Deckenkonstruktion abgeschlossen. Die Tekturplanungsleistung ist durch SVV beauftragt und in der weiteren Abstimmung.

Information zum Leistungsstand

  • Weitere Schächte und Durchbrüche zugemauert
  • Abdichtungsarbeiten Terrasse 1. OG BT B und 2. OG BT B komplett fertiggestellt, Dachterrassen 5. OG in BT A+B fertig.
  • Faserzementplattenfassaden in Teilbereichen BT A + B zu 50 % fertig
  • Unterkonstruktion für Attika auf Dach BT B fertig montiert
  • Rückkühlwerk aufgestellt auf Terrasse 5. OG
  • Kanalanschluss bei Türlenstrasse begonnen
  • Pfosten-Riegel-Verglasung am Kopfbau weiter eingebaut, insbesondere auch die Rundverglasung
  • Verglasungsarbeiten samt Abdichtung an den Fenstern 5. OG fertiggestellt
  • TGA im 5. OG weitgehend fertiggestellt
  • Hohlraumböden im 5. OG und Restbereichen im 4. OG (außer in Vorräumen Aufzugsanlagen) fertiggestellt in BT B
  • Putzarbeiten 5. OG BT B abgeschlossen, weitere Treppenhäuser verputzt in BT A+B.
  • Werksteinarbeiten im Treppenhaus BT B begonnen.
  • Weitere Estricharbeiten in Treppenhäusern und Vorräumen der Aufzüge in BT B sowie im GG (außer Vortragssaal) fertiggestellt.
  • Trockenbauarbeiten im 5. OG BT B fertig + verspachtelt.
  • Restliche Gussasphaltarbeiten im 2. UG und 1. UG fertiggestellt
  • Nachträglich notwendige Kernbohrungen hergestellt
  • Weitere Aufzugsmontagen fertiggestellt (Rohzustand)
  • Weitere Montage der UK der Blechfassade BT A