Bauvorhaben

4. Grundstückserschließung und Parken

Die Parkierungserschließung des Areals erfolgt über die Türlenstraße im Süden der Anlage und die Tunzhofer Straße als nördliche Grenze des Planungsgebietes. Der Anlieferverkehr wird über die Heilbronner Straße mittels eines von dort anfahrbaren Servicehofes abgewickelt.

Die PKW-Erschließung des Bauteils A erfolgt über eine ebenerdige Tiefgaragenzufahrt und -abfahrt von der Türlenstraße aus. Der fremd vermietete Bauteil B im Bereich der Heilbronner Straße sowie das rückliegende Wohngebäude mit integrierter Kindertagesstätte werden durch eine separate Zu- und Abfahrtsspindel im Bereich der Tunzhofer Straße erschlossen.

Die Ver- und Entsorgung des Gebäudes erfolgt über den zentralen gemeinschaftlichen Servicebereich an der nördlichen Grundstücksgrenze. Die Zu- und Abfahrt erfolgt über die Heilbronner Straße. Über eine überdachte interne Versorgungsstraße im Garagenbereich können die im Erdgeschoss liegenden inneren Anlieferzonen versorgt werden. Ein zentraler
Lastenaufzug verbindet dort alle Geschosse mit dem Versorgungsbereich.

In den durch Sektionaltore gesicherten vier Parkebenen sind über 550 Stellplätze angeordnet. Für die beiden Bürogebäude werden über 150 Fahrradabstellplätze als Doppelstockparkanlagen an der nördlichen Grundstücksgrenze im Erdgeschoss neben dem Servicebereich vorgesehen. Für den Veranstaltungsbereich sind an gleicher Stelle 50 Fahrradabstellplätze als Doppelstockparkanlagen eingeplant. Für die Wohnbebauung werden über 250 Parkplätze realisiert.

nächste Seite…